Öl-Heizung

Öl ist kostbar, aber nach wie vor ein unverzichtbarer Rohstoff für das Heizen. Das stellt die moderne Öl-Heiztechnik vor besondere Herausforderungen hinsichtlich Sparsamkeit und Umweltschonung. Doch auch die Ansprüche von Anlagenbetreibern in Bezug auf Bedienfreundlichkeit und Komfort sind gewachsen und Verlangen nach einem innovativen Produktangebot. Die Vitola Öl-Heizkessel von Viessmann bieten in jeder Hinsicht zeitgemäße und zukunftsweisende Lösungen.

Gas-Heizung

Wer heute möglichst umweltschonend und dabei auch noch wirtschaftlich heizen will, kommt an der Brennwerttechnik nicht vorbei. Denn mit einem Gas-Brennwertkessel kann der Brennstoff um bis zu 10% besser genutzt werden – also um ca. denselben Prozentsatz wird sich Ihre Heizkostenrechnung mindern. Um so besser, wenn der neue Brennwertkessel von Viessmann nicht nur Geld, sondern auch Platz spart: einen Gas-Brennwert-Wandkessel aus dem Vitodens Programm können Sie sogar im Wohnbereich integrieren. Und Ihren Heizungskeller zum Hobbyraum umfunktionieren.

Solarwärme

"Etwa 50% des gesamten Energiebedarfs der Bundesrepublik Deutschland werden zur Bereitstellung von so genannter Niedertemperaturwärme, also Wärme bis 100° C, gebraucht." Diese Niedertemperaturwärme wird hauptsächlich zur Brauchwasserbereitung und zum Heizen eingesetzt. In diesen Bereichen hat die Sonnenenergie gute Chancen, einen immer größer werdenden Anteil an der Energieversorgung zu erreichen.

Solarstrom

Die Sonne ist eine schier unerschöpfliche Energiequelle. Auf jedes deutsche Dach scheint jährlich eine Energiemenge von umgerechnet 10.000 Litern Öl. Sonnenenergie ist sauber, sicher und zukunftsträchtig. Mindestens drei gute Argumente also, sich mit dem Thema näher zu beschäftigen. Neben den verbreiteten Solarthermien, die für Heizung und Warmwasser eingesetzt werden, sind Solarstromanlagen auf dem Vormarsch.

Wärmepumpe

Mit Hilfe von Wärmepumpen lässt sich dem Grundwasser Wärmeenergie entziehen und zur Raumheizung nutzen. Eine Wärmepumpe funktioniert im Prinzip wie ein Kühlschrank, nur mit umgekehrter Wirkung. Die Wärmepumpe wandelt dabei Wärme niedriger Temperatur in Wärme hoher Temperatur um. Durch Einsatz dieser kostenlosen Umweltwärme sind Wärmepumpen problemlos in der Lage, Ein- und Mehrfamilienhäuser zu beheizen. Die Wärmepumpe ist ein zukunftssicheres Heizsystem und kann herkömmliche Öl-/Gas-Kessel ersetzen.